Spektakel für ein Kunstwerk:

Nackt-Planscher im Malchiner Brunnen

Riesenfreude im Internet, dass der Brunnen der Lebensfreude ins Malchiner Stadtbild zurückkehrt. Eine Ankündigung sorgt für besonderes Aufsehen.

Seit 13 Jahren wird der Brunnen der Lebensfreude im Stadtbauhof aufbewahrt. Nun soll er endlich in die Innenstadt zurückkehren.
Iris Diessner Seit 13 Jahren wird der Brunnen der Lebensfreude im Stadtbauhof aufbewahrt. Nun soll er endlich in die Innenstadt zurückkehren.

Na, das wird ein Fest geben in Malchin, wenn der Brunnen der Lebensfreude wieder aufgestellt wird. Jahre lang fristete das Kunstwerk ein trauriges Dasein im Stadtbauhof. Jetzt hat sich die Stadtvertretung der Sache endlich angenommen und will den Brunnen zwischen Kirche und Kino wieder aufstellen. Im Internet bringen viele Malchiner schon mal ihre Freude zum Ausdruck, dass dieses Wahrzeichen bald wieder zu sehen ist. Im sozialen Netzwerk Facebook gab es durchweg positive Meinungen. „I go crazy (ich werd‘ verrückt)“, schreibt zum Beispiel Christian Harwatta. Und setzte noch einen drauf. „Das ist der Knaller. Wenn der Brunnen aufgestellt ist, gehe ich da sofort planschen: nackt“. Das kann ja ein Spektakel werden.

Für Robert Hensel kehrt mit dem Brunnen ein Teil seiner Kindheit zurück, wie er auf Facebook schreibt. Und Marlies Nowak hatte über das Kunstwerk geradem Wochenendbesuch mit ihrer Familie gesprochen: „Sehr cool.“

„Traurig genug, dass ein Teil Malchiner Geschichte so lange verschwunden war“, findet dagegen Heiko Runge. Immer wieder zu lesen ist im sozialen Netzwerk, dass mit dem Brunnen für viele Malchiner ein echtes Wahrzeichen und ein Stück ihrer Kindheit ins Stadtbild zurückkehrt. Eine ehemalige Malchinerin schreibt: „Ich finde das toll, dann können meine Kinder im Urlaub auch an diesem Brunnen spielen, so wie ich als Kind.“

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung