Einbruch im Sportgeschäft:

Nur die Schuhe ließen sie stehen

In einem Malchiner Sportgeschäft haben Diebe die Kleidungsständer fein säuberlich abgeräumt. Dabei sind die Täter äußerst professionell vorgegangen. Nun will die Polizei nicht ausschließen, dass sie noch woanders zugeschlagen haben.

Der Sport Treff von Siegfried Ulbricht befindet sich in der Steinstraße.
Simon Voigt Der Sport Treff von Siegfried Ulbricht befindet sich in der Steinstraße.

Das Licht brannte nicht, also musste etwas passiert sein. Wenn Siegfried Ulbricht abends seinen „Sport Treff“ abschließt, lässt er nämlich immer eine Lampe an. So war das auch am Dienstag. Doch am Mittwochmorgen war das Licht aus. Was war passiert? In dem Laden in der Steinstraße wurde eingebrochen.

„Die Diebe haben fein säuberlich die Sachen von den Ständern geräumt“, sagt Siegfried Ulbricht. An den Schuhen hatten die Täter dagegen kein Interesse. Die Einbrecher hinterließen keine Spuren, nur eine kleine Scheibe am Hintereingang war eingeschlagen. So gelangten sie dann in den Laden.

Das Geschäft blieb am Donnerstag wegen Inventur geschlossen. Genau steht noch nicht fest, wie groß der Schaden ist. Ulbricht geht allerdings von weit mehr als 8000 Euro aus. „Ich bin zwar versichert, trotzdem geht mir jetzt viel Geld verloren“, sagt der Geschäftsmann. Viel zum Verkaufen hat er nun nicht mehr. Ulbricht glaubt nicht, dass er schnell Ersatz bekommen wird, denn es handelte sich um seine Winterkollektion. Die kann er wahrscheinlich nicht mehr nachbestellen.

Suche nach Zeugen wird schwierig

„Die Täter sind professionell vorgegangen“, sagt Diana Mehlberg, Sprecherin der Polizeiinspektion in Neubrandenburg. Damit sie niemand bemerkt, hatten die Einbrecher das Licht ausgemacht. Außerdem klauten sie auch nichts aus dem Schaufenster, um nicht aufzufallen. „Daher wird es schwierig, Zeugen zu bekommen“, so Mehlberg.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier in Malchin zu richten (Telefon: 03994 2310).

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung