Dieben ist nichts heilig:

Orgelpfeifen aus der Kirche geklaut

In der Schlieffenberger Kirche schlugen dreiste Diebe zu und klauten Orgelpfeifen. Das Instrument wird wohl auf längere Zeit nicht bespielbar sein.

So schön sah die Orgel einmal aus. Nun fehlen reihenweise Pfeifen.
Kirchgemeinde So schön sah die Orgel einmal aus. Nun fehlen reihenweise Pfeifen.

Die Orgel der Schlieffenberger Dorfkirche in der Kirchgemeinde Wattmannshagen (Landkreis Rostock) ist quasi leer geräumt. Unbekannte Täter entwendeten zwischen 70 bis 190 Orgelpfeifen aus der Königin der Instrumente, das Wilhelm Remler im Jahre 1859 gebaut hatte. Wieviele Pfeifen genau fehlen, muss erst ein Orgelbauer feststellen, teilte die Polizei mit.

Am Dienstag entdeckte eine Anwohnerin den Verlust bei Reinigungsarbeiten. Sie fand aufgehebelte Seitentüren vor. Die Polizei geht von einem Buntmetalldiebstahl aus, wobei die Beamten sich nicht sicher sind, ob die Einbrecher das Metall aus einer Blei-Zink-Legierung auch im Schrotthandel verkaufen können.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter 03996 1560 zu melden.

Weiterführende Links

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!