Sekt gratis bei der Silvester-Feier :

Prosit Stavenhagen! Die Reuterstadt feiert ins Jubiläumsjahr

Mit Sekt für alle, einem tollen Feuerwerk und einigen Platzverweisen beginnt das neue Jahr auf Stavenhagens Schlosshof. Von nun an wird jeden Monat gefeiert: 750 Jahre wird die Stadt 2014.

Willkommen im neuen Jahr: Stavenhagens Schloss im Licht des Silvester-Feuerwerks.
Torsten Bengelsdorf Willkommen im neuen Jahr: Stavenhagens Schloss im Licht des Silvester-Feuerwerks.

Das war doch schon einmal ein gelungener Auftakt: Prosit Neujahr! Prosit Stavenhagen! hieß es gleich zu Beginn des Jahres Punkt 24 Uhr auf dem Schlosshof der Reuterstadt. Mehrere Hundert Leute waren gekommen, um auf das Stavenhagener Jubiläumsjahr anzustoßen. „Der Sekt reicht für alle, greifen Sie zu“, wandte sich Stadtpräsident Klaus Salewski an die Feiergemeinde. Die immer noch amtierende Bürgermeisterin Berit Neumann hatte mit einer Reihe von Helfern bereits um 22 Uhr am Silvesterabend begonnen, die 1000 vom Stavenhagener Discounter Netto spendierten Sektflaschen zu öffnen.

Um Punkt 24 Uhr stiegen dann direkt vor dem Schloss die Raketen in den Himmel und eine Feuerwerks-Tafel zeigte an, was es in diesem Jahr zu feiern gibt: 2014 – 750 Jahre Stavenhagen.

„Ganz große Klasse, ein schöner Start ins neue Jahr“, war überall zu hören. Präsident Salewski richtete aber auch ein paar ernste Worte an einige Gäste: „Ich muss Sie auffordern, das Böllern in der Nähe des Platzes zu unterlassen“, rief er durch das Mikrofon. Noch nicht vergessen ist nämlich das Feuerwerk zur 725-Jahr-Feier 1989. Damals hatten sich einige Raketen ins Publikum verirrt. Es gab Verletzte. Die Angesprochenen zogen denn auch sofort von dannen und sahen ein, dass sie ihre Kracher nicht in der Masse zünden können.

Einer auf dem Platz nahm in der Neujahrsnacht besonders viele Wünsche für ein gesundes neues Jahr entgegen: Bürgermeister Bernd Mahnke war nach viereinhalb Monaten krankheitsbedingtem Ausfall erstmals wieder in der Öffentlichkeit zu sehen. sagte der Bürgermeister. Jeden Monat werde es jetzt etwas zu feiern geben in der Reuterstadt, sagte der Bürgermeister. Weiter geht es mit dem Neujahrsempfang im Januar und dem Tag der Vereine im Februar, kündigte Mahnke an. In etwa zwei Wochen hoffe er, wieder im Dienst zu sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung