Enthüllung:

Rätsel um nackte Frau ist gelüftet

Fast 2000 Leute haben in diesem Jahr den Neukalener Adventskalender in seiner fünften Auflage miterlebt. Und auch am Heiligabend kamen noch einmal viele Neukalener, denn Peter Jürß hatte dafür gesorgt, dass es wieder richtig was zu sehen gab.

Peter Jürß mit seinem Weihnachtswerk 2015. Der Engel bleibt auch an den nächsten Tagen noch an der Neukalener Rathaus-Tür.
Torsten Bengelsdorf Peter Jürß mit seinem Weihnachtswerk 2015. Der Engel bleibt auch an den nächsten Tagen noch an der Neukalener Rathaus-Tür.

Das wollten nun aber viele Neukalener vor der Bescherung noch einmal ganz genau wissen: Was hat es bloß mit der geheimnisvollen Weihnachtsfrau auf sich, die die Neukalener nun bereits das dritte Jahr in Folge durch die Feiertage begleitet.

Beim 24. Adventsmotiv lieferte Peter Jürß Heiligabend mit seinem neuen Bild die Erklärung. Die nackte Frau habe er schon am Fenster (2013) und unter der Dusche (2014) stehen sehen. Dabei taucht doch in keinem Märchen oder Gedicht eine Frau an der Seite des Weihnachtsmannes auf, schon gar nicht eine nackte. Was also hat der Organisator des Neukalener Adventskalenders da wirklich gesehen? Die Antwort gab Jürß in Versen und mit seinem neuesten Bild: Ein Weihnachtsengel war es und der ist seit Donnerstag an der Rathaus-Tür zu sehen.

Einige der diesjährigen Motive werden schon bald beim Neujahrsempfang im Bürgerhaus noch einmal zu sehen sein. Hier sollen sie wieder für einen gemeinnützigen Zweck versteigert werden.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung