Flucht, Arrest und eigene Schläge:

Räuber im Darguner Wald geschnappt

Beim Versuch, ein Auto auszurauben, sind zwei Männer überrascht worden. Bei der Flucht wurde eine Person verletzt. Und auch die Polizei hatte so ihre Mühe bei der Festnahme.

Der Wald wurde zum Tatort.
© kristina rütten Der Wald wurde zum Tatort.

Zwei Männer haben am Sonnabend in einem Waldstück zwischen Finkenthal und Dargun versucht, ein hier abgestelltes Auto auszurauben. Das ging aber gründlich schief. Als sie vom Fahrzeugbesitzer und seinem Begleiter entdeckt wurden, flüchteten die beiden Diebe, wurden aber kurz darauf geschnappt. Einer wehrte sich so heftig, dass sein Verfolger leicht verletzt wurde. Trotzdem gelang es, die beiden Räuber in ihr Auto einzusperren, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Als die Beamten die beiden durchsuchen wollten, weigerte sich einer der Männer auszusteigen und begann dann sich selbst mehrfach ins Gesicht zu schlagen. Die Polizei musste dem Mann schließlich Handfesseln anlegen. Beide Verdächtigen wurden festgenommen. Wie sich herausstellte, hatten sie vor ihrer Entdeckung bereits ein Portemonnaie mit Dokumenten aus dem Auto entwendet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung