Keinen Führerschein dabei:

Rasender Schwede auf A 19 gestellt

Nahe Malchow wurde ein schwedischer Mercedes dabei beobachtet, wie er mit sehr hoher Geschwindigkeit mehrfach rechts überholte. Erst kurz vor Rostock konnte die Polizei ihn dingfest machen. Weiterreisen durfte der Raser trotzdem.

Auch Sirene und Blaulicht im Rückspiegel hielten einen Autofahrer auf der A 19 nicht davon ab, mit stark überhöhter Geschwindigkeit mehrfach rechts zu überholen.
Roland Weihrauch Auch Sirene und Blaulicht im Rückspiegel hielten einen Autofahrer auf der A 19 nicht davon ab, mit stark überhöhter Geschwindigkeit mehrfach rechts zu überholen.

Ein außergewöhnlicher Raser ist von der Polizei auf der Autobahn 19 gestoppt worden. Wie die Beamten erst am Dienstag mitteilten, hatte ein Zeuge am Montagnachmittag gegen 14:20 Uhr im Baustellenbereich an der Petersdorfer Brücke bei Malchow einen schwedischen Mercedes beobachtet, der auf dem weiteren Weg in Richtung Rostock mehrfach rechts überholte. Und das bei Geschwindigkeiten jenseits der 150 km/h, sodass der Zeuge das Fahrzeug aus den Augen verlor. Er informierte jedoch die Polizei.

Die Beamten der Autobahnpolizei Dummerstorf machten das Fahrzeug auf Höhe Kavelstorf aus und konnten es zwischen den Anschlussstellen Rostock-Süd und Rostock-Ost stoppen. Zuvor mussten auch die Beamten beobachten, wie das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit rechts überholte. Sirene und Blaulicht am Polizeifahrzeug interessierten den Mann nicht, hieß es weiter. Erst als den Raser ein Schwerlasttransport zum Bremsen zwang, konnte der Fahrer angehalten werden. Vorsichtshalber hätten sich die Beamten dem Fahrzeug mit der Waffe in der Hand genähert und den 26jährigen Mann vorerst gefesselt.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro, durfte er seinen Weg Richtung Schweden fortsetzen. Allerdings nicht fahrender Weise, da er keinen Führerschein vorlegen konnte. Das Fahrzeug wurde deshalb durch einen Taxifahrer zur Fähre gebracht. Die schwedischen Behörden wurden über den Vorfall informiert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung