Neustrelitzer Historiker kommt nach Stavenhagen:

Reuter-Museum unter neuer Leitung

Die langjährige Direktorin des Stavenhagener Fritz-Reuter-Literaturmuseums Cornelia Nenz geht im Januar in den Ruhestand. Ihr Nachfolger steht jetzt fest.

Der Neustrelitzer Marco Zabel wird neuer Leiter des Fritz-Reuter-Literaturmuseums in Stavenhagen.
Benjamin Vorhölter Der Neustrelitzer Marco Zabel wird neuer Leiter des Fritz-Reuter-Literaturmuseums in Stavenhagen.

Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum bekommt zum Anfang des nächsten Jahres einen neuen Chef. Der Neustrelitzer Marco Zabel wird die langjährige Direktorin Cornelia Nenz ablösen, die in den Ruhestand geht. Mit dieser Entscheidung folgte der Stavenhagener Hauptausschuss der Empfehlung der Auswahlkommission, der insgesamt 18 Bewerbungen vorlagen, fünf waren in die engere Auswahl gekommen. Cornelia Nenz bezeichnete ihren Nachfolger als ihren Wunschkandidaten. Der 40-jährige Marco Zabel arbeitet derzeit als Historiker.

Marco Zabel, der 1975 in Neustrelitz geboren wurde und am Carolinum das Abitur ablegte, interessiert sich seit seiner Kindheit für die Kulturgeschichte der Region. Er hat Geschichte studiert. Lebte in Potsdam, ohne seiner Heimat den Rücken zu kehren. In Neustrelitz arbeitet er nicht nur im Vorstand des Theaterfördervereins. Zuletzt gehörte er zu den Netzwerkern, die für die Eigenständigkeit des Theaters kämpfen. Der Historiker digitalisierte die Bestände des Neustrelitzer Stadtmuseums und schrieb an dem Konzept fürs das in Neustrelitz geplante kulturhistorische Zentrum.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung