Straßenbauer beenden Winterpause:

Schon wieder Vollsperrung in Neukalen

Schon wieder muss sich der Verkehr über die Hafenstraße quälen. Dabei war doch die neue Fahrbahn vom Markt in Richtung Dargun schon fertig.

Eine Sperrung nach der anderen: Wenn die Arbeiten an den Gully-Deckeln erledigt sind, wird in Neukalen schon bald die nächste Hauptstraße für Bauarbeiten gesperrt.
Torsten Bengelsdorf Eine Sperrung nach der anderen: Wenn die Arbeiten an den Gully-Deckeln erledigt sind, wird in Neukalen schon bald die nächste Hauptstraße für Bauarbeiten gesperrt.

Auf Neukalens Ortsdurchfahrt gilt wieder einmal der Ausnahmezustand. Seit Montagfrüh ist die Wilhelm-Pieck-Straße erneut gesperrt. Wer durch Neukalen will, muss über die Hafenstraße ausweichen. Hier sind auch wieder die Ampeln aufgebaut. Ist die neue Fahrbahn in der Pieck-Straße vor dem Wintereinbruch im vergangenen Jahr also doch nicht fertig geworden?

Die Fahrbahn schon, allerdings müssen die Gully-Schächte noch der Straße angepasst werden und dazu ist erneut die Vollsperrung nötig, war am Dienstag nach einer Bauberatung zu erfahren. Zeitgleich wird auch wieder an den Gehwegen gearbeitet. Deshalb wird die Pieck-Straße auch in den nächsten Tagen noch dicht bleiben. Vor allem an der Straßenenge sollen die Arbeiter durch den Verkehr nicht gefährdet werden.

Zumindest bis zur Jahresmitte bleibt die Ortsdurchfahrt weiter ein Nadelöhr. Nach der Pieck-Straße wird in den nächsten Wochen auch die Darguner Straße bis zur Stadtgrenze erneuert. Auch hier wird von den Autofahrern Geduld verlangt – an den Baustellen-Ampeln ist dann erneut Warten angesagt, der Verkehr wird einspurig an den Bauarbeiten vorbeigeführt.