Verkehrsunfall:

Schulbus rammt im Nebel Pkw

Die Klassenfahrt einer Gruppe von Schülern begann mit einem Unfall ihres Busses.

Der Pkw wurde durch den Zusammenstoß in den Graben geschleudert.
Stefan Tretropp Der Pkw wurde durch den Zusammenstoß in den Graben geschleudert.

Auf der Bundesstraße 103 sind am Montagmorgen in der Nähe vom Abzweig Pankelow bei Kavelstorf gegen 9.10 Uhr ein Auto und ein Schulbus zusammengestoßen. Im Bus waren 48 Kinder und vier Lehrer. Die Schulkasse war auf einem Ausflug nach Jabel zwischen Malchow und Waren.  Im Pkw befand sich ersten Angaben zufolge eine junge Autofahrerin. Sie kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Der Schulbus war seitlich in den Pkw gekracht. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wollte die Pkw-Fahrerin nach links abbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt des entgegenkommenden Busses. Zum Unfallzeitpunkt behinderte dichter Nebel die Sicht. An der Unfallstelle kam es für etwa zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Die Schüler blieben allesamt unverletzt und konnten ihre Fahrt in einem Ersatzbus fortsetzen. Den Sachschaden schätzte die Polizei insgesamt auf 14.000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung