Tierpark ist einmalig :

Sechs Käferarten nur für Ivenack nachgewiesen

Sensation: Im Ivenacker Tiergarten gibt es Insekten, die nur hier heimisch sind und sogar zum ersten Mal überhaupt im gesamten Land nachgewiesen werden konnten.

Manfred Hein zeigt eine Käferfalle im Ivenacker Tiergarten.              
Foto: Eckhard Kruse Manfred Hein zeigt eine Käferfalle im Ivenacker Tiergarten.  

 Der Tiergarten in Ivenack ist Spitze. Nicht nur bei der Dicke und dem Alter seiner gigantischen Eichen. Sondern auch bei der Zahl der Käferarten. 870 Arten sind hier heimisch. Das ist für Forstamtsleiter Ralf Hecker schon ein Spitzenwert im Land. Sechs Arten - unter ihnen der Kardinalrote Schnellkäfer - sind sogar zum ersten Mal in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen worden. Dazu kommen elf Käferarten, die nach 50 bis 100 Jahren "Abwesenheit" wieder entdeckt wurden. Eine erneute Untersuchung gibt Anlass, dass noch weitere seltene Käfer aufgespürt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung