Havarie am Klärwerk:

Stinkender Schlamm flutet Teterower Birkenweg

Am Donnerstagmorgen lief ein Becken des Klärwerks aus. Die Feuerwehr und eine Entsorgungsfirma mussten anrücken, um dem Gestank Einhalt zu gebieten.

Bei dem ausgetretenen Schlamm handelt es sich um Gärreste aus einer Biogasanlage, die hier zwischengelagert werden.
Eberhard Rogmann Bei dem ausgetretenen Schlamm handelt es sich um Gärreste aus einer Biogasanlage, die hier zwischengelagert werden.

Zu einem anrüchigen Einsatz wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Teterow in den frühen Morgenstunden gerufen. Am Klärwerk in Teterow war aus einem Becken übelriechender Schlamm ausgelaufen. Die Substanz hatte sich über den hinteren Teil der weitläufigen Anlage ausgebreitet und war aus dem rückwärtigen Tor eine Betonplattenstraße hinuntergelaufen, bis sie den Birkenweg erreichte.

Dort bestand die Gefahr, dass der Schlamm in einem Graben fließt, der in den Teterower See mündet. Die Feuerwehr setzte der Ausbreitung ein Ende und begann mit der Beseitigung. Dabei wurden die Kameraden von Pumpfahrzeugen einer ortsansässigen Entsorgungsfirma unterstützt. Eine Untersuchung, wie es zu der Havarie kommen konnte, ist eingeleitet.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung