Schäuble-Beleidigung:

Strafanzeige gegen Malchiner Radio-Moderator

Der Malchiner Radio-Macher Jan Tessin ist bekannt für markige Worte. Ein öffentlicher Facebook-Eintrag zur Griechenland-Krise und dem Bundesfinanzminister beschert ihm jetzt jedoch einigen Ärger.

Hat er sich strafbar gemacht? Ein Facebook-Eintrag von Radio-Moderator Jan Tessin sorgt jetzt für Aufregung.
Iris Diessner Hat er sich strafbar gemacht? Ein Facebook-Eintrag von Radio-Moderator Jan Tessin sorgt jetzt für Aufregung.

Gegen den Malchiner Radiomoderator Jan Tessin ist nach Nordkurier-Informationen Strafanzeige gestellt worden. Er soll in einem öffentlichen Facebook-Eintrag Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble als "arroganten Nazi" bezeichnet haben. Tessin moderiert im Malchiner Studio des NB-Radiotreffs eigene Sendungen und organisiert hier den Sendeablauf.

Unter den Hörern ist er für flotte Sprüche bekannt. Doch jetzt ist er möglicherweise zu weit gegangen. Der Moderator hat sich inzwischen einen Anwalt genommen und lehnt jede Stellungnahme ab.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung