:

Teterow bekommt neuen Herz-Spezialisten

Das DRK-Krankenhaus baut in der Bergringstadt ein kardiologisches Zentrum auf. Dafür holt es sich einen Spitzenmediziner der Universitätsmedizin Greifswald.

Das DRK-Krankenhaus in Teterow bekommt eine neue Fachabteilung.
A. Weyer Das DRK-Krankenhaus in Teterow bekommt eine neue Fachabteilung.

Das Teterower Krankenhaus wächst. Das ist nicht zu übersehen. Der Anbau hat längst Formen angenommen. Mehr als zehn Millionen Euro fließen in die bauliche Erweiterung. Aber auch beim Fachpersonal tut sich einiges. Es kündigt sich nämlich Verstärkung in der Ärzteschaft an. Dr. Alexander Riad wird von der Universitätsmedizin Greifswald an die hiesige Klinik wechseln. Ab 1. November soll er als Chefarzt die neue Fachabteilung Kardiologie übernehmen. Im Mittelpunkt stehen die Schwerpunkte Herzschwäche und koronare Herzerkrankung sowie die Implantationen von Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Ereignisrecordern, heißt es aus dem Krankenhaus.