Neue Unterkunft für Touristen?:

Teterower Hotel-Pläne sind noch nicht vom Tisch

Schon lange ist die Hotelanlage geplant. Doch der 12 Millionen Euro teure Bau soll noch immer am Teterower See entstehen. Es wäre eine Chance für die Stadt.

Ganz in der Nähe des Teterower Strandes könnte unter Umständen ein Hotel entstehen. Platz ist auf einem ehemaligen Fabrikgelände.
Eckhard Kruse Ganz in der Nähe des Teterower Strandes könnte unter Umständen ein Hotel entstehen. Platz ist auf einem ehemaligen Fabrikgelände.

Der Investor Hermann Schumacher plant noch immer, ein Hotel am Teterower See zu bauen. Das Fabrikgelände zwischen Bahngleisen und dem Teterower Badestrand hatte er schon vor vielen Jahren erworben. Die Pläne für den Hotelbau mit bis zu 300 Betten und einer Bausumme von 12 Millionen Euro liegen schon ewig in der Schublade. Der Hotelneubau wäre eine Chance für Teterow, auch nach der Schließung des Teschower Schlosshotels weiterhin Touristen in die Stadt zu bekommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung