Wegen Wendemanöver auf der Bundesstraße:

Transporter kracht auf Schulbus

Der Fahrer eines Kleintransporters hat am Mittwochmorgen auf der B 103 bei Laage zu spät bemerkt, dass der Schulbus vor ihm bremsen musste.

Mit einem heftigen Schreck im Morgengrauen hat am Mittwoch für einige Kinder bei Laage der Schultag begonnen.
Patrick Seeger Mit einem heftigen Schreck im Morgengrauen hat am Mittwoch für einige Kinder bei Laage der Schultag begonnen.

Bei der Autobahnauffahrt Laage ist am Mittwochmorgen ein Kleiuntransporter auf einen Schulbus aufgefahren. Wie es von der Polizei hieß, hatte der Schulbus gegen 7.15 Uhr bremsen müssen, weil ein Pkw auf der B 103 wendete. Das habe der Fahrer des Transporters zu spät bemerkt und habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können.

Der Bus war demnach mit Schülern besetzt, die aber alle unverletzt blieben. Nur kurze Zeit nach dem Unfall konnten diese ihren Schulweg mit einem anderen Bus fortsetzen. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzte die Polizei auf 2000 Euro.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung