Rangelei im Teterower Supermarkt:

Verkäuferinnen schlagen Dieb in die Flucht

Zwei Teterower Frauen zeigten Einsatz, doch der Dieb konnte zunächst noch entkommen.

Am Famila-Markt in Teterow versuchten zwei Verkäuferinnen, einen Dieb zu stoppen.
Eberhard Rogmann Am Famila-Markt in Teterow versuchten zwei Verkäuferinnen, einen Dieb zu stoppen.

Eine Kassiererin aus dem Teterower Famila-Markt und eine Schuhverkäuferin haben sich am Wochenende einen „Ringkampf“ mit einem Dieb geliefert. Wie die Teterower Polizei mitteilte, wollten die beiden Frauen einen 32 Jahre alten Mann aus Teterow stoppen, der im Famila-Markt etwas gestohlen hatte. Die Kassiererin war durch einen Hinweise einer Kundin aufmerksam geworden. Sie rannte dem Verdächtigen hinterher und bekam vor der Tür des Marktes die Unterstützung einer Schuhverkäuferin. Die beiden Frauen mussten sich aber geschlagen geben. Der Täter konnte entkommen.

Dieb schon polizeibekannt

Die alarmierte Polizei konnte ihn aber schnell aufhalten. Der Mann ist im Revier für ähnliche Taten schon bekannt. Er bekommt jetzt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls. Was hat der 32-Jährige aber geklaut? Nach Informationen der Polizei hatte er am Sonnabend einen HD-Receiver für das Fernsehgerät im Visier gehabt. Er entfernte den Sicherheitschip an dem Gerät. Den Receiver steckte er unter seine Jacke und ging dann gegen 14.30 Uhr durch den Kassenbereich. Dann startet die Verfolgungsjagd, um das 100 Euro teure Gerät zurückzubekommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung