Vier Leichtverletzte, darunter ein Kind:

Vorfahrts-Fehler führt zu Crash auf der L 20

Zwei Fahrzeuge sind an einer Einmündung zusammengestoßen. Dabei gab es Verletzte, die ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Autos wurden abgeschleppt.

Auf der L 20 haben sich Rettungskräfte am Sonntagvormittag um vier Verletzte gekümmert.
Gerhard Seybert - Fotolia Auf der L 20 haben sich Rettungskräfte am Sonntagvormittag um vier Verletzte gekümmert.

Auf der L 20 in Höhe Altbauhof sind am Sonntagvormittag vier Menschen leicht verletzt worden. Laut Polizei wollte eine 59-Jährige mit ihrem Pkw von Altbauhof kommend auf die L 20 Richtung Neukalen abbiegen. Ein 30-Jähriger war dagegen auf der L 20 nach Neukalen mit seinem Auto unterwegs. Die 59-Jährige hatte nach Polizeiangaben nicht beachtet, dass der andere Pkw Vorfahrt hatte.

Deshalb seien beide Autos auf der L 20 zusammengekracht.  Beide, die 59-Jährige und der 30-Jährige sowie dessen 29-jährige Beifahrerin und die vierjährige Tochter wurden vorsorglich ins Demminer Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Autos soll nach Angaben der Polizei 10 000 Euro betragen. Die Pkw mussten angeschleppt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung