Exklusiv für Premium-Nutzer

Umgestimmt:

Wie ein Schwarzbau plötzlich legal wird

Der umstrittene Ostwall an der Bundesstraße 110 in Dargun darf wohl stehen bleiben. Schuld am Streit um den Erdwall sei nur die Informationspolitik des Rathauses gewesen, heißt es jetzt. Doch ist das wirklich so einfach?

Vor drei Häusern erstreckt sich bereits der „Ostwall“. Bauausschuss-Vorsitzender Klaus Paal vollzog dahingehend einen Sinneswandel. Am 16. Februar werden ihn die Stadtvertreter wohl endgültig legalisieren.
Gerald Gräfe Vor drei Häusern erstreckt sich bereits der „Ostwall“. Bauausschuss-Vorsitzender Klaus Paal vollzog dahingehend einen Sinneswandel. Am 16. Februar werden ihn die Stadtvertreter wohl endgültig legalisieren.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat"

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Testen zum Vorteilspreis14,50 Euro für 6 Wochen

nur für kurze Zeit erhältlich, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Weitere Premium-Artikel: