Anwohner in Gnoien schlug Alarm:

Wohnung stand in Flammen

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr in Gnoien. Zum Glück befanden sich keine Personen in dem Wohn- und Geschäftshaus.

Den entstandenen Schaden bei dem Wohnungsbrand in Gnoien beziffert die Polizei auf rund 40 000 Euro.
frogger - Fotolia Den entstandenen Schaden bei dem Wohnungsbrand in Gnoien beziffert die Polizei auf rund 40 000 Euro.

In der Gnoiener Friedenstraße kam es am Wochenende zu einem schweren Brand. Ein Anwohner hatte das Feuer in der Nacht bemerkt und Alarm geschlagen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand die Wohnung im dritten Obergeschoss bereits voll in Flammen. Den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr gelang es, das Feuer zu löschen, bevor es auf das restliche Gebäude übersprang, so die Polizei. Zum Glück seien keine Personen in dem Haus gewesen, in dem sich insgesamt zwei Wohnungen ein ein Geschäft befinden. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 40 000 Euro. Zur Brandursache konnte sie bisher noch keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen, heißt es, ein Brandursachenermittler sei im Einsatz.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung