Überholmanöver nicht geglückt:

Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe Malchin

Im Ortsteil Pisede war ein Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten - mit fatalen Folgen.

Die völlig demolierten Fahrzeuge wurden von einem Abschlepp-Unternehmen weggeholt.
Torsten Bengelsdorf Die völlig demolierten Fahrzeuge wurden von einem Abschlepp-Unternehmen weggeholt.

Zwei Autofahrer sind bei einem schweren Unfall im Malchiner Ortsteil Pisede schwer verletzt worden. Ein Auto war nach einem Überholmanöver auf die Gegenfahrbahn geraten und dort laut Polizei mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Kreisstraße komplett gesperrt werden. Die beiden stark zerstörten Pkw wurden von einem Abschlepp-Unternehmen geborgen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung