Aufruf zu mehr gemeinsamer Arbeit im Verein:

Mit Handschlag besiegelt

Das Historienspektakel möchte allen Vereinen in der Uckermark zurufen – lasst uns mehr zusammenarbeiten, denn gemeinsam geht vieles besser!

Gerd Krug, Stefan Uhlig, Jörg Schilling, Gudrun Schlanert (v.l.n.r.)
Stefan Uhlig Gerd Krug, Stefan Uhlig, Jörg Schilling, Gudrun Schlanert (v.l.n.r.)

Verein hilft Verein! - Unter diesem Motto besiegelte der Vorsitzende des Historienspektakel Prenzlau, Jörg Schilling und Gerd Krug, Vorsitzender vom Ortsverein Dorfgemeinschaft Mittelpunkt der Uckermark, mit Handschlag eine weitere Zusammenarbeit und Unterstützung.

Hintergrund dieser freundschaftlichen Geste war die unkomplizierte Zusammenarbeit bei der Gestaltung des Festumzuges anlässlich der 775 Jahrfeier in Potzlow. Der Ortsverein hatte beim Historienspektakel angefragt, ob sie mit Requisiten, Kostümen und Personal dieses Vorhaben unterstützen könnten. Ohne groß zu überlegen oder finanzielle Forderungen zu stellen, sagte der Historienspektakel Verein zu. Gemeinsam konnten wir dann einen wunderschönen Umzug auf die Beine stellen – natürlich alles ehrenamtlich, wie es in Vereinen nun mal üblich ist. Am 23.Oktober trafen sich Vertreter des Historienspektakel Verein - Stefan Uhlig, Jörg Schilling und Gudrun Schlanert, mit dem Vereinsvorsitzenden Gerd Krug, vom Ortsverein Dorfgemeinschaft Mittelpunkt der Uckermark, der unter dem Motto „Verein hilft Verein“ das Spektakel mit einer Spende überraschte.

Das Historienspektakel möchte deshalb auf diesem Wege danke sagen und allen Vereinen in der Uckermark zurufen – lasst uns alle mehr zusammenarbeiten, denn gemeinsam geht vieles besser! – eben „Verein hilft Verein“.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung