Thematische Veranstaltungsreihe des Stadtmuseums Schwedt/Oder und der Stadtbibliothek:

Die Facetten des Ersten Weltkrieges

Im Rahmen der Sonderausstellung „Zwischen Euphorie und Ernüchterung – Schwedter Bürger und der Erste Weltkrieg“ bieten das Stadtmuseum und die Stadtbibliothek weiterführende Veranstaltungen an.

Die deutschen Frauen in der Kriegszeit. In: Sittengeschichte des Weltkrieges. Stadtmuseum Schwedt/Oder

 

Am Sonntag, dem 2. November 2014, um 14.30 Uhr beleuchtet Hermann Pölking „Ostpreußen – Das Panorama einer Provinz erzählt aus alten Filmen 1913 bis 1948“. Ostpreußen ist bis heute ein Mythos. Der Autor und Filmproduzent Hermann Pölking macht die Geschichte dieses Landstriches in seinem Vortrag erlebbar und verständlich. Er stellt Filmsequenzen aus seiner DVD-Edition vor, die aus einem großen Fundus aus bislang unbekannten Filmaufnahmen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammen. Darunter befinden sich auch zahlreiche Farbfilme von Amateurfilmern.

Freunde des Juristen, Redakteurs und Literaten Kurt Tucholsky kommen am Sonntag, dem 9. November 2014, um 14.30 Uhr auf ihre Kosten. Antje und Martin Schneider stellen in dem literarisch-musikalischen Programm „Also wat nu?“ Feuilletons und Gedichte des kritischen Zeitzeugen vor. Sie werden musikalisch von Angela Stoll begleitet.

Beide Veranstaltungen finden im Stadtmuseum Schwedt statt. Aus Platzgründen wird um Voranmeldung gebeten. Eintritt: 2,50 EUR.

In einer dritten, gemeinsam mit der Stadtbibliothek organisierten Veranstaltung wird das Buch „1913: Der Sommer des Jahrhunderts“ von Florian Illies im Mittelpunkt stehen. 1913 ist das „Porträt einer apokalyptischen Übergangszeit“. Der Kulturjournalist Illies verwebt die Bande der Avantgarde zu einem großen und dichten Beziehungsnetz. Empfindsam diagnostiziert er den Zeitgeist am Vorabend des Ersten Weltkrieges. Dieser war geprägt von kulturellem Reichtum, der über Nacht zugrunde ging. Die Schauspielerin Ines Venus Heinrich liest am Sonntag, dem 16. November 2014, um 14.30 Uhr im Berlischky-Pavillon ausgewählte Passagen.

Veranstaltungsort: Berlischky-Pavillon, Eintritt frei!

 

Feldpostkarte "Berittener", Stadtmuseum Schwedt/Oder

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung