Musik in angenehmen Ambiente:

Frisch gespielte Klassik in Boitzenburg

Ein voller Saal und die Neugier der Zuhörer auch nach der musikalischen Darbietung sprechen für sich und sind eine würdige Belohnung für eine rundum gelungene Vorbereitung und den Abend selbst.

Antje Geusen und Wiebke Weidanz boten ihren Zuhörern mit einem Barockcello und einem mitreißenden Hammerflügel einen verzaubernden Abend in der „Alten Schule Boitzenburg“ in der Uckermark.
Ulli Remer Antje Geusen und Wiebke Weidanz boten ihren Zuhörern mit einem Barockcello und einem mitreißenden Hammerflügel einen verzaubernden Abend in der „Alten Schule Boitzenburg“ in der Uckermark.

Zum Ende der Konzertsaison 2014 schenkten Antje Geusen und Wiebke Weidanz ihren Zuhörern mit einem Barockcello und einem mitreißenden Hammerflügel einen verzaubernden Abend in der „Alten Schule Boitzenburg“ in der Uckermark.

In einem erfrischenden Vortrag hörten wir Werke von Beethoven, Canavas und Haydn. Auf humorvolle Weise stellten die beiden Ausführenden ihre Instrumente und deren Besonderheiten vor. Nach dem Konzert wurden sie sofort begeistert umringt und zu ihren Spiel und ihren Instrumenten befragt.

Einige Besucher, die die Schule vor 1945 besuchten, erzählten in kleinem Kreis, dass sie sich hier jetzt wohler fühlen als damals, sich über die Renaissance des Hauses und die Würdigung ihrer „Alten Schule“ in dieser Form sehr freuen. Man fühlte sich auch unbeschwert in den Bann genommen durch den reizvollen Kontrast einiger noch nicht vollendeten Bauabschnitte, dem liebevoll gestalteten Konzertraum sowie dem bodenständigen Imbiss mit Schmalzstullen und gutem Wein in der Pause und nach dem Konzert.

Der hohe Anspruch von Gerd Eichhorn zur Wiederbelebung des alten Schulgebäudes und sein Engagement in der Auswahl von Konzerten und Interpreten werden zunehmend angenommen. Eine Freude auch für seine begeisterten Helfer vor Ort.

Das angenehme Ambiente mit vielen kleinen Ideen für den Raumschmuck und das Wohlgefühl der Besucher hat hier, auf der Insel der Kultur in der ländlichen Uckermark, etwas Verführerisches – auch wieder im nächsten Jahr? Was für eine Frage! Gibt das erstaunte Schmunzeln von Gerd Eichhorn zur Antwort.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung