Erlebnis in Teplice:

Mit der Musik nach Böhmen

Templiner Senioren reisen zusammen mit Senioren aus Berlin und Erfurt in die nordböhmische Stadt Teplice.

Templiner Senioren vor der Marienkirche.                           
Erika Klaus Templiner Senioren vor der Marienkirche.    

Der Templiner Seniorenklub ist einer der ersten und beständigsten Partner der „Kurmacher - GmbH“, die im Oktober ihr zehnjähriges Jubiläum feierte. Der Einladung in die nordböhmische Stadt Teplice waren nicht nur circa 50 Senioren aus Templin, sondern jeweils  auch aus Berlin und Erfurt gefolgt.

Der Musikgruppe des Templiner Seniorenklubs wurde gleich am Nachmittag des Anreisetages die Ehre zuteil, das Festprogramm mitzugestalten. Viel Beifall erhielten die Templiner auch für die Gestaltung des gemütlichen Beisammenseins am Abend.

Am zweiten Tag unseres Aufenthalts stand ein Besuch der „Goldenen Stadt“ Prag auf dem Programm. Hradschin, Karlsbrücke und Altstadt sind ja bekannte Standards. Aber uns erwartete noch eine besondere Überraschung - Theater mit Spejbel und Hurvinek. Es wurde ein besonderes kulturelles Erlebnis, denn die Begegnung mit den beiden ewig jungen und beliebten Kunstfiguren erfreute die alle Rentnerherzen.

Der dritte Tag führte uns in die schöne nordböhmische Landschaft bei Teplice (Teplitz) und Dubi (Eichwalde) mit einem Besuch der kunstvoll gestalteten Marienkirche. Zum Tagesausklang erwartete uns mit einem  Galaabend ein weiterer Höhepunkt.

Am vierten Tag stand die Heimreise auf dem Plan. Uns Teilnehmern bleiben Erinnerungen an erlebnisreiche und schöne Tage in harmonischer und fröhlicher Atmosphäre. Dafür möchten wir der Organisatorin Angelika Machotina sowie der neuen Vorsitzenden des Seniorenklubs  Annerose Finke herzlich danken.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung