Osterfeuer in der Müritzregion lockten nach draußen:

Alteingessene und künftige Grabowhöfer trafen sich

In vielen Orten der Müritzregion lockten die Osterfeuer zahlreiche Menschen zu einem gemütlichen Miteinander nach draußen.

Das Osterfeuer auf dem Gemeindeplatz lockte am Samstagabend etwa 100 Grabowhöfer an.
Nadine Schuldt Das Osterfeuer auf dem Gemeindeplatz lockte am Samstagabend etwa 100 Grabowhöfer an.

Pünktlich zu Ostern wurden in vielen Orten der Müritzregion wie Röbel, Malchow oder auch Jabel am Karfreitag oder am Karsamstag die beliebten Osterfeuer angezündet. So auch in Grabowhöfe. Dort fand der heiße Abend auf dem Gemeindeplatz statt. "Wir hatten den Holzhaufen am Karfreitag in einem dreistündigen Arbeitseinsatz gepackt", sagt Stephan Friese, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Grabowhöfe. Auf einer Fläche neben der Feuerstelle hatten die Kameraden weiteren Grünschnitt hingelegt, damit sie den ganzen Abend über für Nachschub sorgen konnten. So brannte das Feuer bis weit in die Nacht hinein.

Mit dem Gasbrenner entzündete Friese um 18.10 Uhr den Berg aus Ästen und Zweigen. Das Knistern und Knacken der Äste lockte etwa 100 Grabowhöfer an. Darunter waren auch Eve-Svenja, Miriam und Cindy Callies. "Wenn man im Ort ist, schaut man beim Osterfeuer vorbei", sagt Miriam Callies, die mittlerweile auf Usedom lebt. Hier könne man unter anderem Schulfreunde, die man lange nicht gesehen hat, wiedertreffen, fügt sie hinzu.

Detlef Möller ist in Grabowhöfe groß geworden und lebt jetzt ein Dorf weiter, in Jabel. Ihm gefalle das Osterfeuer in seinem Herkunftsort besser als in Jabel. Dort wurde das Holz nur in einer Feuerschale entzündet, schildert er. "Hier treffe ich alte Bekannte und sehe auch mal den neuen Wehrleiter, Stephan Friese", sagt Detlef Möller.

Ramona und Marc Liebenow sind Grabowhöfer in spe - die Mutter und ihr Sohn werden erst in den kommenden Monaten in den Ort ziehen. Die Familie will dort ein Haus bauen. Beim Osterfeuer haben sie trotzdem schon mal vorbei geschaut. "Man freut sich, hier Leute zu treffen und unter Bekannten zu sein", sagt Ramona Liebenow.

Die Osterfeuer-Fans verbrachten noch einige Stunden einen stimmungsvollen Abend vor den wärmenden Flammen.