Erfolgreiche Polizei-Kontrolle:

Altkleiderdiebe mit fetter Beute geschnappt

Eigentlich sind trendige Klamotten meist schnell vergriffen und dann kaum noch zu ergattern. In diesem Fall ist es anders. Ein diebisches Trio hatten säckeweise Altkleider im Gepäck.

Die Polizei hat in Waren einen weißen Transporter kontrolliert. Und hat darin die Beute von Altkleiderdieben entdeckt.
Marcus Beck Fotolia Die Polizei hat in Waren einen weißen Transporter kontrolliert. Und hat darin die Beute von Altkleiderdieben entdeckt.

Nicht Schmuck, Geld oder Drogen hatte der weiße VW-Transporter geladen, den die Polizei in der Nacht zu Montag in der Warener Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Straße anhielt. Nein, die drei Insassen hatten 24 Säcke und etwa 50 Beutel mit Altkleidern und Schuhen geladen. Das teilte die Polizei mit. Darüber hinaus fanden die Beamten in dem Wagen auch ein mobiles Navigationsgerät. Laut Polizeimitteilung gaben die Drei  an, dass es sich bei den Klamotten und dem Gerät um Sperrmüll handele. Da allerdings weder für die Altkleider noch für die Schuhe ein Eigentumsnachweis vorhanden war, zweifeln die Beamten die Sperrmüll-Aussage an. Das Trio bei der Polizei bereits wegen bandenmäßigen Diebstahls von Altkleidern und Schuhen erfasst.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung