:

Auch Kleine können entzücken

So viele Briefe und Fotos haben wir lange nicht erhalten. Die Aktion "Schöne Sonnenblume" hat den Ehrgeiz der Hobby-Gärtner rund um die Müritz entfacht.

Mit großen Sonnenblumen kann Manfred Schlüter nicht dienen.
Thomas Beigang Mit großen Sonnenblumen kann Manfred Schlüter nicht dienen. Dennoch findet er, dass er ein ganz besonderes Exemplar der Helianthus vor seinem Haus in Kargow hat. Seine Sonnenblume kann maximal als Bodendecker durchgehen. Darüber wunderte sich der Kargower Bürgermeister ebenso, wie seine Enkelin Stella.

Wer hätte das voraussagen können? Als wir vor knapp zwei Wochen die Leser unserer Heimatzeitung darum baten, uns Fotos und Texte zu ihren schönsten und größten Sonnenblumen zu schicken, haben wir schon damit gerechnet, einige Bilder zu erhalten. Aber - die Freizeitgärtner aus der Region schickten uns mehr als ein Dutzend Aufnahmen der sonnenanbetenden Gewächse. Vielen Dank dafür.

Auf eine Sonnenblume der ganz anderen Art hat uns Manfred Schlüter aus Kargow aufmerksam gemacht. Nicht immer, so heißt es in der Gemeinde im Müritz-Nationalpark, käme es doch wohl auf die Größe an. Auch die Kürzeren können durchaus interessant sein. Manfred Schlüter, nicht nur Hobby-Gärtner, sondern auch Bürgermeister der Gemeinde Kargow, glaubt, die wohl kleinste Sonneblume in der Region sein eigen zu nennen. Warum diese allerdings nicht drei Meter oder noch mehr misst, sondern nur wenige Zentimeter, weiß so genau niemand zu sagen. Vielleicht gehört die Kargower Zwergin zu einer eher kleinwüchsigen Sorte.

Wer aber ist nun der mutmaßliche Rekordhalter? Wir glauben, genau wissen können wir das nicht, schließlich hat kein Notar nachgemessen, das ein Exemplar aus Rockow das Rennen gemacht hat. Matthias Wegner hatte die mehr als vier Meter große stattliche Pflanze fotografiert, deren Bild wir vor einer Woche veröffentlichten. Also - herzlichen Glückwunsch nach Rockow.