Aus dem Polizeibericht:

Auto brennt in der Röbeler Altstadt aus

Keiner weiß bis jetzt, warum das Fahrzeug mitten im Zentrum von Röbel Feuer fing.

Die Beamten der Kripo gehen bei ihren Ermittlungen auch von Brandstiftung aus.
dpa Die Beamten der Kripo gehen bei ihren Ermittlungen auch von Brandstiftung aus.

Kurz nach Mitternacht in der Nacht zu Mittwoch geriet ein Pkw im Röbeler Zentrum in Brand. Obgleich die Kameraden der Feuerwehr schnell an Ort und Stelle waren, um die Flammen zu löschen, ist das Auto ausgebrannt. Menschen sind dabei nicht zu Schaden gekommen. Der Sachschaden soll rund 50 000 Euro betragen. Laut Polizei stand das Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Altstadt. Die Beamten der Kripo gehen bei ihren Ermittlungen auch von Brandstiftung aus. Eine Anzeige gegen Unbekannt ist erstattet worden.