:

Auto kracht gegen Baum im Nationalpark

Zwischen Boek und Speck ist am Freitag ein Auto verunglückt. Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, auch der Sachschaden ist enorm. Die Unfallursache war schnell klar.

Polizei und Rettungskräfte mussten am Freitagnachmittag zu einem schweren Unfall im Müritz-Nationalpark ausrücken.
Jens Wolf Polizei und Rettungskräfte mussten am Freitagnachmittag zu einem schweren Unfall im Müritz-Nationalpark ausrücken.

Allein auf weiter Flur ist am Freitag kurz nach 14.30 Uhr zwischen Speck und Boek ein Auto gegen einen Baum gekracht. Auf dem Verbindungsweg im Müritz-Nationalpark war der Pkw laut Polizei nach links von der Fahrbahn abgekommen. Einer der beiden Insassen wurde demnach  leicht, der andere sogar schwerverletzt. Beide wurden zunächst ins Warener Krankenhaus gebracht.

Als Unfallursache nannten die Beamten am Abend Alkohol. Denn noch am Unfallort hatte der Fahrer 1,74 Promille "gepustet". Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf insgesamt 15.000 Euro.