Drei Verletzte:

Auto rutscht auf eisglatter Straße in den Graben

Eine Schleuderfahrt endete für eine Fahrerin am Sonntag halb im Straßengraben - und mit Verletzungen für sie und ihre zwei Mitfahrer.

Zwischen Jabel und Nossentin waren Krankenwagen und Notarzt im Einsatz, weil bei einem Unfall drei Leute verletzt worden sind.
Thaut Images - Fotolia.com Zwischen Jabel und Nossentin waren Krankenwagen und Notarzt im Einsatz, weil bei einem Unfall drei Leute verletzt worden sind.

Gleich drei Verletzte gab es am Sonntagvormittag nach einem Unfall, der sich auf glatter Straße zwischen Jabel und Nossentin ereignete. Eine 43-Jährige kam dort mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Als sie versuchte gegenzulenken, kam das Auto ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Es kam quer zur Fahrbahn, halb im Straßengraben, zum Stehen.

Laut Polizei wurden die Fahrerin sowie die Insassen, ein 16-Jähriger und ein 24-Jähriger, leicht verletzt. Alle drei wurden zur Behandlung in die Krankenhäuser nach Plau und nach Waren gebracht. Am Auto war ein Schaden von rund 5000 Euro entstanden.