Kontrolle auf Schweriner Damm in Waren:

Autofahrer mit über zwei Promille erwischt

Seine nächtliche Fahrt endete für einen 55-Jährigen in Waren ohne Führerschein. Das gleiche Schicksal ereilte einen 48-Jährigen in Moltzow.

Gleich zweimal musste die Polizei einen Atemalkoholtest durchführen.
Uli Deck Gleich zweimal musste die Polizei einen Atemalkoholtest durchführen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht zu Sonntag ein 55-jähriger Fahrer aus Nordvorpommern mit seinem Pkw auf dem Schweriner Damm/B 192 in Waren angehalten und kontrolliert. Ein erster Atemalkoholtest ergab 2,02 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Auch ein anderer Autofahrer hatte zu viel getankt. Laut Polizei wurde am Sonnabend-Abend in Moltzow ein 48-jähriger Düsseldorfer mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert, da er zuvor auf der B 108 in Schlangenlinie fuhr. Der Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,27 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Blutprobenentnahme an und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wird gegen beide Fahrer eingeleitet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung