Wollte sich Kontrolle widersetzen:

Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Erste ein Defekt brachte das Auto zum Stehen. Doch dann flüchtete der Mann zu Fuß weiter.

Erst an der Warener Herrenseebrücke wurde der Flüchtige geschnappt. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,96 Promille.
Jan Woitas Erst an der Warener Herrenseebrücke wurde der Flüchtige geschnappt. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,96 Promille.

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich in der Nacht zu Sonnabend ein Autofahrer in Waren. Die Beamten wollten den Mann an einer Tankstelle in Waren-West kontrollieren. Allerdings reagierte er nicht auf das Anhalte-Signal, sondern raste in Richtung Innenstadt davon. Auf der Abbiegespur zur Steinmole blieb das Auto wegen eines Defektes stehen, der Fahrer flüchtete sofort zu Fuß Richtung Amtsgericht. An der Herrenseebrücke wurde er geschnappt. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,96 Promille, so die Polizei.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung