Böse Überraschung am Morgen:

Baustelle legt Knotenpunkt lahm

Da ärgerte sich so mancher Autofahrer am Mittwochmorgen, als er sich in Sietow in den Stau einreihen musste. Eine nicht angekündigte Baustelle bringt dort den Verkehr mächtig ins Stocken.

Eine Straßenhälfte ist in Sietow schon abgefräst, so dass vorsichtiges Fahren angesagt ist. und warten.
Carina Göls Eine Straßenhälfte ist in Sietow schon abgefräst, so dass vorsichtiges Fahren angesagt ist. und warten.

Plötzlich eine Baustelle: An der Kreuzung zur B 192 in Sietow ist seit Mittwochmorgen die Geduld der Autofahrer gefragt. Wie aus dem Nichts hat sich am Knotenpunkt eine große Baustelle an der Kreuzung aufgetan. Die Landesstraße in Richtung Röbel wird erneuert und dazu abgefräst - allerdings ohne vorherige Information.

Mit der ersten Hälfte dazu wurde am Dienstag begonnen. So mussten sich die "dicken" und die "dünnen" Autos zwischen den Bau-Kolossen hindurch schlängeln. Die aus Richtung Malchow kommende Blechkolonne staute sich Hunderte Meter bis sie - per Ampel und per Hand - immer mal wieder geknappt wurde. Ein paar Tage wird es noch dauern, bis es in Sietow wieder alles "entknotet" ist.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung