:

Besatzung verlor auf der Müritz die Orientierung

Richtig ungemütlich war es am Sonnabend auf der Müritz. Hohe Wellen brachten beispielsweise eine Bootsmannschaft derartig aus dem Konzept, sodass sie die Wasserschutzpolizei um Hilfe rufen musste.

Die Wasserretter waren zur Stelle, um einer Boots-Mannschaft auf der Müritz aus der Patsche zu helfen.
Composer - Fotolia Die Wasserretter waren zur Stelle, um einer Boots-Mannschaft auf der Müritz aus der Patsche zu helfen.

Ein Charterboot ist am Samstagabend auf der Müritz in Seenot geraten. Drei Mann waren an Bord. Sie hatten auf Grund des hohen Wellengangs die Orientierung verloren, wussten nicht mehr, wo sie sich überhaupt befanden. Beamte der Wasserschutzpolizei kamen der Besatzung zur Hilfe. Sie geleiteten das Boot sicher zum Hafen nach Klink, wo es dann festmachte. Die Müritz ist groß, viele Sportbootfahrer würden die Gefahren unterschätzen, die sich auf dem Wasser auftun können, betonte die Wasserschutzpolizei.