Diebstahl:

Bienenvölker und Honig geklaut

Mit klebrig-süßer Beute ist ein Räuber in Röbel entkommen.

Zehn Bienenvölker sind in Röbel aus einem Bienenwagen gestohlen worden.
Archiv Zehn Bienenvölker sind in Röbel aus einem Bienenwagen gestohlen worden.

Ein Dieb hat sich am Kirchholz nahe eines Ackerrandes zehn Bienenvölker aus einem Wagen geholt und noch dazu rund 450 Kilo Honig-Beute dazu, wie die Polizei informiert. Wem genau die Völker gehören, ist zur Stunde noch unklar. Der Chef des Röbeler Imkervereins Michael Krüger meinte, dass es sich vermutlich um einen Wander-Imker handelt, dem die Bienen gestohlen wurden, denn in seinem Verein sei niemand betroffen. Nach Nordkurier-Recherchen könnte es sich um einen Bienenfreund aus Schleswig-Holstein handeln, der seine Völker in Röbel abgestellt hatte.

Der entstandene Schaden wird mit rund 3500 Euro angegeben. Die Polizei sucht nach Zeugen. Die Bienen sollen in der Zeit vom 25. Mai bis 1. Juni gestohlen worden sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung