Wind beschädigt Gebäude:

Blauröcke steigen aufs Dach der alten Jugendmode

Eigentlich soll die Feuerwehr Brände löschen oder wenn möglich, sogar verhindern. Manchmal ist es aber hilfreich, wenn der eine oder andere Kamerad auch handwerklich begabt ist.

Die Dacharbeiten am Gebäude der ehemaligen Jugendmode in der Bahnhofstraße werden wahrscheinlich noch etwas länger dauern. Denn durch den immer stürmischer werdenden Wind am Sonnabendnachmittag wurden Bretter derart stark gelöst, dass sie bei einer ungünstigen Windböe zu Boden hätten fallen können. Um Schlimmeres zu verhindern, wurde die Feuerwehr gegen 19 Uhr alarmiert. Denn die Blauröcke können nicht nur Brände löschen, sondern besitzen auch gute handwerkliche Fähigkeiten. So stiegen einige Kameraden aufs Dach, und entfernten die losen Balken und haben die übrigen Bretter gesichert. Es wurde niemand verletzt. Bereits um 19.40 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ab.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung