25-Jähriger verhaftet:

Brutaler Ladendieb kommt nicht weit

Nach einem Faustschlag gegen einen Kunden, konnte ein Ladendieb in Rechlin zwar entkommen. Die Polizei schnappte ihn wenig später aber ganz in der Nähe des Netto-Marktes.

Die Polizei musste am Donnerstag in Rechlin einen Ladendieb jagen.
Jan Woitas Die Polizei musste am Donnerstag in Rechlin einen Ladendieb jagen.

Der Notruf erreichte die Polizei am Donnerstag kurz nach 16 Uhr: Ein Mann hatte im Netto-Markt in der Ahornstraße in Rechlin versucht, einen prall gefüllten Rucksack an den Kassen vorbei zu schmuggeln, ohne den Inhalt zu bezahlen. Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, schob der Tatverdächtige die Kassiererin zur Seite und flüchtete in Richtung Ladenausgang. Die Angestellte rief um Hilfe und ein Kunde versuchte, den Mann festzuhalten. Nach einem kurzen Gerangel und einem Faustschlag ins Gesicht des Kunden, konnte sich der Tatverdächtige jedoch befreien und flüchtete.

Die Polizei suchte allerdings sofort das Umfeld des des Netto-Marktes ab und stellte den 25-Jährigen kurze Zeit später in einer Rechliner Wohnung. Auch das Diebesgut wurde in der Wohnung sichergestellt. Da die Identität des Tatverdächtigen vor Ort nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wurde der Mann zum Polizeirevier Röbel gebracht. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung