58-Jähriger schwer verletzt:

Brutales Pärchen raubt Taxifahrer aus

Weil er sich weigerte, zwei Fahrgäste zu einem Festpreis zum gewünschten Ort zu fahren, ist ein Taxifahrer in Waren geschlagen und bestohlen worden. Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

In Waren wurde in der Nacht zum Sonntag ein Taxifahrer schwer verletzt und ausgeraubt.
Felix Hörhager In Waren wurde in der Nacht zum Sonntag ein Taxifahrer schwer verletzt und ausgeraubt.

Ein Taxifahrer ist in Waren von zwei Fahrgästen attackiert und ausgeraubt worden. Der 58-Jährige musste wegen starker Schmerzen am gesamten Körper in die Notaufnahme des Müritzklinikums gebracht werden. Der Überfall ereignete sich bereits am Sonntag gegen fünf Uhr früh, wie die Polizei dazu am Montag mitteilte.

Der Taxifahrer hatte einen Mann und eine Frau vom Müritzklinikum abgeholt und sollte beide zu einer Warener Diskothek fahren. Während der Fahrt wollten die Fahrgäste einen Festpreis von zehn Euro vereinbaren. Darauf ging der Taxifahrer nicht ein und setzte das Paar an einer Bushaltestelle in der Nähe ihres Ziels ab. Als er die Autotür öffnete, schlug der Fahrgast zunächst mit Fäusten auf ihn ein. Anschließend verpasste der Angreifer laut Polizei seinen am Boden liegenden Opfer mehrere Fußtritte. Die Täter stahlen die Jacke des Taxifahrers und dessen Handy. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Die Tatverdächtigen werden als schlank beschrieben und sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Die Polizei in Waren nimmt Hinweise unter 03991-176224 entgegen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung