Personennahverkehr:

Bus-Stammgäste müssen mehr zahlen

Der Personenverkehr Müritz bringt einen neuen Eilbus zwischen Röbel und Neubrandenburg auf die Straße.

Orangefarbene Busse der pvm verkehren auf der Strecke von Neubrandenburg nach Röbel und zurück.
Udo Zander Orangefarbene Busse der pvm verkehren auf der Strecke von Neubrandenburg nach Röbel und zurück.

Schlechte Nachrichten für die ständigen Nutzer der Personenverkehr GmbH Müritz (pvm): Das Bus-Unternehmen erhöht ab dem 1. Januar die Preise für die Käufer von Wochen- und Monatskarten im Warener Stadtverkehr. „Alle anderen Preise bleiben stabil“, versichert Geschäftsführerin Sigrid Leder auf Nordkurier-Nachfrage. Ein Auszubildender, der bislang für 8,50 Euro in der Woche auf den Straßen Warens mit dem Bus unterwegs war, muss künftig einen Euro mehr löhnen. Und eine ganz normale Monatskarte, so Sigrid Leder, koste ab 1. Januar statt 37 nun 42 Euro.

Wie das Bus-Unternehmen weiter bekannt gab, werde ab dem 6. Januar auf der Linie 12 zwischen Röbel und Neubrandenburg ein Eilbus zusätzlich verkehren. Der fährt allerdings nur an Schultagen, startet um 6.02 Uhr in Röbel und hält unterwegs in Klink, Waren und Neubrandenburg. Die Rücktour startet um 8 Uhr in der Viertorestadt. Ein weiterer Bus rollt auf der Strecke ab 13.50 Uhr zwischen Neubrandenburg und Röbel.