Starker Wind:

Charterboote beschädigen Steganlage am Malchower Stadthafen

Wasser, Wind und Wellen - nicht alle Bootsführer kommen damit zurecht. In Malchow hat es den nächsten Unfall mit Charterbooten gegeben.

Der Stadthafen in Malchow bietet 35 Liegeplätze.
Bernd Wüstneck/Archiv Der Stadthafen in Malchow bietet 35 Liegeplätze.

Wieder haben unerfahrene Bootsführer eine Steganlage beschädigt - diesmal am Malchower Stadthafen. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei in Waren waren an dem Unfall am Montagnachmittag mindestens zwei Mietboote beteiligt.

Deren Kapitäne seien mit den Windverhältnissen nicht zu recht gekommen, so dass die Boote gegen die Steganlage gedrückt wurden. Der Schaden an den Booten beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1500 Euro. Der Schaden an der Malchower Hafenanlage muss nach Informationen der Wasserschutzpolizisten noch ermittelt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung