Tierischer Ausflug:

Da steht ein Schaf auf der Brücke

Träume ich noch oder bin ich schon auf der Straße unterwegs? Das wird sich so manch ein Autofahrer am Donnerstagmorgen auf der Eldenburger Brücke gefragt haben.

Die Schafe waren aus ihrem Gatter ausgebüxt.
Angelika Warmuth Die Schafe waren aus ihrem Gatter ausgebüxt.

Da hatte wohl so manch ein Autofahrer am frühen Donnerstagmorgen seinen Augen nicht getraut: Sechs Schafe standen gegen sechs Uhr auf der Eldenburger Brücke. Glücklicherweise blockierten der Bock und seine fünf Frauen nicht die Fahrbahn, sondern hielten sich vorbildlich auf dem Bürgersteig auf. Die Schafe weiden für gewöhnlich auf einer umzäunten Wiese am Reeckkanal. Doch von dort waren sie ausgebüxt.

Allerdings: Sie blieben nicht lange auf freiem Fuß. Eine Autofahrerin hatte der Polizei die tierischen Fußgänger gemeldet. Die Polizei brachte die Flüchtigen wieder in ihr Gatter zurück. Der Tierhalter kümmert sich nun um eine lückenlose Umzäunung.

 

 

 

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung