Einfach eklig:

Das übelste Stinke-Klo von Malchow

Ein Lokus im Fokus: Wer auf dem Parkplatz-WC an der Friedrich-Ebert-Straße mal eben sein kleines Geschäft erledigen will, braucht derzeit starke Nerven.

Das Pissoir werde täglich gereinigt, heißt es von der Stadt. Und doch sieht es so aus.
Florian Ferber Das Pissoir werde täglich gereinigt, heißt es von der Stadt. Und doch sieht es so aus.

„Das stinkt zum Himmel! Bestialisch!“ Wenn Rolf Trosbach an seinen jüngsten Ausflug nach Malchow denkt, steigen sie ihm sofort wieder in die Nase: Gerüche. Unangenehme Gerüche. Und er sieht äußerst unappetitliche Bilder von seinem Besuch des öffentlichen WCs auf dem Parkplatz Ecke Friedrich-Ebert-Straße/Stauffenbergstraße vor sich.

Dabei wollten Rolf und Gabriele Trosbach eigentlich Freunden mit Stolz und Freude die Schönheit der Landschaft ihrer neuen Wahlheimat zeigen, wie sie in einem Leserbrief an den Nordkurier schreiben. Malchow gehörte mit seiner Drehbrücke und dem Hafen als Highlight dazu – bis das Klo ins Spiel kam. „Das Pissoir ist mit Urinstein richtig verkrustet und verdreckt. Eine echte Sauerei. Das toppt jedes noch so ungepflegte Autobahnklo in negativer Weise“, findet Rolf Trosbach.

Kritik kommt überraschend

Die Toiletten beim Hafenmeister indes seien immer in gutem Zustand, so die Einschätzung der Trosbachs, die durchaus bereit wären, per Münzeinwurf für ein gepflegtes Klo zu zahlen. Ihre Beschwerde über den „Schandfleck“ hatten sie bereits im vergangenen Jahr an die Stadtverwaltung geschickt.

Für Kathleen Stutz, Geschäftsführerin des Vereins Kultur- und Sportring „Regenbogen“, bei dem die zuständige Reinigungskraft über einen Personalauftrag der Stadt Malchow angestellt ist, kommen die Neuigkeiten dennoch überraschend. „Es gab schon Zwischenfälle am Abend, nach denen es katastrophal aussah. Da sind wir dann mit anderer Technik reingegangen. Ansonsten werden alle öffentlichen Toiletten täglich frühmorgens gesäubert, sieben Tage in der Woche“, sagt Stutz. Sie werde auf jeden Fall mit der Putzfrau reden, die sich auch um die Klosetts und Duschen am Hafen kümmere.