Fußball-Oberliga:

Dem Müritz-Team gelingt faustdicke Überraschung

Ausgerechnet gegen den Spitzenreiter FSV Luckenwalde fuhr der SV Waren 09 am Sonnabend seinen ersten Rückrunden-Sieg in der Fußball-Oberliga ein.

Eine ganz starke Leistung gegen den Spitzenreiter Luckenwalde zeigte auch wieder Tony Lübke vom SV Waren 09 (links).
Jens-Uwe Wegner Eine ganz starke Leistung gegen den Spitzenreiter Luckenwalde zeigte auch wieder Tony Lübke vom SV Waren 09 (links).

Die Überraschung ist dem Fußball-Oberligisten SV Waren 09 richtig gut gelungen. Nach der 0:8-Auswärtsniederlage in der Vorwoche beim FC Schönberg hatten wohl nur ganz große Optimisten daran geglaubt, dass sich das Team von Trainer Jens Dowe ausgerechnet gegen den Spitzenreiter FSV Luckenwalde den ersten Sieg der Rückrunde erkämpfen würde. Doch genau das geschah am Sonnabend im Müritzstadion. Zwar war Luckenwalde in der 11. Minute mit 0:1 in durch Daniel Becker in Führung gegangen. Doch Guido Timper glich unter Zuhilfenahme des rechten Innenpfostens zum 1:1 aus (35.).

In der zweiten Halbzeit traf nur noch einer das gegnerische Tor, und das war Tobias Täge. Bei seinem hoch angesetzten Ball hatte man zunächst den Eindruck, der würde noch über da Tor gehen. Doch rechtzeitig vor der Torlatte senkte er sich, um in die Maschen des Luckenwalder Gehäuses einzuschlagen (61.). Jetzt kam natürlich viel Hektik auf, aber der SV Waren brachte die Führung auch über die vier Minuten Nachspielzeit und machte damit die große Überraschung perfekt.