Feuer:

Der Dachstuhl in Flammen

Löschfahrzeuge, Drehleiter und viele, viele Einsatzkräfte. Aus dem Dach eines Wohnhauses in Silz schlugen am Mittag Flammen.

Vier Wehren wurden am Freitagmittag nach Silz gerufen, um den Brand in einem Wohnhaus zu löschen.
David Ebener Vier Wehren wurden am Freitagmittag nach Silz gerufen, um den Brand in einem Wohnhaus zu löschen.

Das "Dach über dem Kopf" muss jetzt erstmal weg. Die Suche nach Glutnestern beginnt gegen 14.30 Uhr am Silzer Dorfteich. Das Wohnhaus muss abgedeckt werden. Sicher ist sicher. Am Freitagmittag waren Einsatzkräfte aus dem Ort, aber auch die Freiwilligen Wehren aus Nossentiner Hütte, Alt Schwerin und Malchow zu Hilfe geeilt. Flammen schlugen aus dem Dach des Gebäudes. Der Brand war schnell unter Kontrolle gebracht. Wie er entstand ist allerdings zunächst unklar. Ersten Vermutungen nach, breitete sich das Feuer vom Schornstein im Dachgestühl aus. Bei dem Unglück wurde niemand verletzt.