Malchower Fans schippern nach Waren:

Der Derby-Dampfer legt ab

Ein besonderes Spiel - eine besondere Fan-Aktion: Wenn die Mannschaft des Malchower SV am Freitag auf das Team von SV Waren 09 trifft, dann reisen die Inselstädter nicht mit einem Fan-Bus in Waren an, sondern auf besondere Weise.

Normalerweise ist Mike Pickran mit Touristen unterwegs. Nun sollen es Fußballfans sein.
Petra Konermann Normalerweise ist Mike Pickran mit Touristen unterwegs. Nun sollen es Fußballfans sein.

Herr Pickran, Sie hatten die Idee zu dieser Tour: Sie schippern die Fußballfans mit dem Dampfer zum Spiel. Wird das eine Fahrt wie jede andere?

Kapitän Mike Pickran: Nein, natürlich nicht. Als ich von dem Lokalderby gehört habe, wollte ich irgendwie unsere Malchower Mannschaft unterstützen. Da bin ich dann auf die Idee mit der Fahrt gekommen, dass die Fans mal auf ganz andere Weise zum Spiel reisen können. Die Fahrt ist für die Fans kostenlos, Essen und Trinken müssen sie aber selbst zahlen.

Die Fan-Tour mit dem "Dampfer" von Malchow nach Waren dauert gut eineinhalb Stunden. Wenn die Fans denn am Warener Hafen angekommen sind, wie gelangen die dann aber ins Warener Stadion?

Da haben wir uns natürlich auch etwas überlegt: Die Tschu-Tschu-Bahn holt die Fans ab und rollt mit ihnen vom Hafen zum Platz. Die Rücktour soll dann genauso funktionieren - erst Tschu-Tschu-Bahn, dann Dampfer.

Was machen Sie, falls die Malchower unterliegen sollten und die Stimmung im Keller ist?

Das wollen wir natürlich nicht hoffen. Mein Team und ich drücken kräftig die Daumen. Aber ich sag es mal so: Sollten die Malchower wider Erwarten verlieren, dann spenden wir natürlich Trost, genügend zu Essen und zu Trinken haben wir natürlich auch an Bord. Aber ich denke, es wird eine fröhliche Rücktour, weil Malchow den Sieg holen wird.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung