Exklusiv für Premium-Nutzer

Justizirrtum in Waren:

Der gesunde Menschenverstand fehlte

Ein junger Mann findet eine Handtasche und gibt sie in einem Geschäft ab – dafür landet er wegen Diebstahls vor Gericht und wird am Ende freigesprochen. Rechtsanwalt Detlef Hein erklärt, warum sein Mandant fälschlicherweise ins Visier der Strafverfolger geriet.

Der Jurist Detlef Hein (53) aus Waren ist seit 20 Jahren als Anwalt tätig. Dass sich ein Richter ausdrücklich bei einem Angeklagten entschuldigte, erlebte er vor kurzem zum ersten Mal.
Udo Roll Der Jurist Detlef Hein (53) aus Waren ist seit 20 Jahren als Anwalt tätig. Dass sich ein Richter ausdrücklich bei einem Angeklagten entschuldigte, erlebte er vor kurzem zum ersten Mal.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: