Wohltätigkeitsball:

Der Hammer: Freikarten zum großen Ball

Noch genau eine Woche, dann heißt es  im Bürgersaal Türen auf für das Ereignis der Ballsaison in Waren.

Langsam wird es Zeit für den Frisörtermin und vielleicht, für die eine oder andere Besucherin des Wohltätigkeitsballs am 19. Oktober im Warener Bürgersaal, auch für ein neues Ballkleid. Der immerhin schon 12. Wohltätigkeitsball, seit Jahr und Tag vom Lions Club Waren-Röbel und dem Rotary Club Waren organisiert, gilt schlechthin als der gesellschaftliche Höhepunkt der Jahres in der Stadt. Der Kartenpreis von 80 Euro klingt nicht gerade preiswert - und soll es auch nicht. Denn der Erlös des Abends kommt, ebenfalls eine gute Tradition, Menschen, die es dringend nötig haben zugute. Seit dem Jubiläum im Jahr 2002 kam so schon eine gute sechsstellige Summe zusammen, von der nicht zuletzt viele kleine Vereine in der Müritzregion profitierten.

Für die Auswahl der vom Erlös profitierende Vereine haben Lions und Rotarier in diesem Jahr die Hilfe es Nordkuriers in Anspruch genommen. In der Heimatzeitung sind Vereine aufgerufen worden, sich zu melden, die Organisatoren haben die Wahl getroffen. Und die fiel in diesem Jahr auf den Landfrauenverein in Hohen Wangelin und die Warener Grundschule Am Papenberg.

Die Veranstalter zeigen sich aber auch darüber hinaus großherzig und verschenken zwei Mal zwei Freikarten für den Eintritt zum Ball in einer Woche. Die ersten beiden Anrufer am Montag, die zwischen 9.30 und 9.35 beim Nordkurier in Waren unter der Telefonnummer 03991 641316 anrufen, gewinnen die beiden begehrten Karten.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung