Die Pilz-Saison hat begonnen:

Die guten ins Kröpfchen, die schlechten bitte stehen lassen

Was man jetzt beim Pilze sammeln beachten sollte, damit nicht die Falschen auf dem Teller landen, erklärt uns ein Pilz-Experte.

Finger weg vom Knollenblätterpilz!
Hans Grundig Finger weg vom Knollenblätterpilz!

Manfred Böttchers Tipp:

Ungeübte Sammler sollten sich erst einmal mit Röhrenpilzen beschäftigen. Da gibt es in unseren Breiten nur zwei, bei denen man etwas falsch manchen kann: den Gallenröhrling und den Satansröhrling. Bei Blätterpilzen sollte man unbedingt aufpassen, wenn es sich um große Pilze handelt, die eine Knolle und eine Manschette haben. Auch in diesem Jahr gab es in Mecklenburg-Vorpommern bereits Vergiftungen durch Blätterpilze wie den Karbolegerling, der dem essbaren Champignon sehr ähnlich sieht.

Wer sich mit Manfred Böttcher über Pilze unterhalten will, kann dies am Wochenende des 12. und 13. Oktober tun, wenn er im Warener Müritzeum eine Pilz-Ausstellung zeigt.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!