Aufmerksame Passantin:

Discounter-Tür in Waren offen - Polizei alarmiert

Diese Pflegedienst-Mitarbeiterin musste sich am Freitagmorgen um einen ungewöhnlichen Patienten kümmern. Sie bemerkte, dass bei einem Warener Supermarkt die Tür offen stand.

Eine aufmerksame Passantin alarmierte die Polizei, weil sie die Tür zum Vorraum eines Supermarktes offen vorfand.
Friso Gentsch Eine aufmerksame Passantin alarmierte die Polizei, weil sie die Tür zum Vorraum eines Supermarktes offen vorfand.

Da ist das Warenhaus in der Warener Wilhelm-Raiffeisen-Straße sprichwörtlich noch einmal mit dem blauen Auge davon gekommen. Eine Mitarbeiterin von einem Pflegedienst bemerkte am Freitagmorgen gegen 8.15 Uhr, dass die Tür zum Vorraum offen stand - also auch in der Nacht von Donnerstag zu Freitag nicht "scharf" geschlossen war.

Der Vorraum ist der Bereich, in dem Blumenerde und Holzscheite liegen und der zum eigentlichen Einkaufsmarkt führt. Über Nacht schaute dort anscheinend niemand vorbei. In dem Vorraum war nichts gestohlen, noch war irgendwas beschädigt worden. Wieso die Tür offen stand, ist noch unbekannt. Gegen 8.45 Uhr wurde die Tür endlich richtig fest verschlossen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung